Holding Hands

Armut durch Rente!

Unsere heutigen Senioren haben die Grundlage geschaffen, auf denen wir heute Leben. Uns ging es, geschichtlich gesehen, nie besser als heute, auch wenn seit einiger Zeit alles ins Wanken gerät!  (Frieden, Sicherheit, Auto, Urlaub, Wohnung, Kühlschrank…)  Wir sagen ehrlichen Herzens – Danke!!

Eure Kinder, Enkel, Freunde und alle Bürger!

 

UNSER RENTENSYSTEM IST SO NICHT FAIR, DASS SCHLECHTESTE IN DEN WESTLICHEN LÄNDERN!

 

Weitere Fakten: (siehe unten)

graphic5-01.png
graphic5-01-01.png
  • Es gibt circa 21 Mio. Rentner, Bezugsdauer ist ca. 20 Jahre, seit 2010 um 1 Jahr gestiegen

  • Renteneinzahlungen je Jahr über 280 Mrd. € wovon über 43 Mrd.€ je Jahr an Einkommenssteuer an den Staat zurück gehen. Der Steuerfreibetrag sinkt bis 2030 auf 0€!

  • Ein Arbeitnehmer muss Ø 12,63€/h verdienen und 45 Jahre Arbeiten um dann 820 €/M Rente zu bekommen!

  • 1990 betrug die Rente im Ø 70 % vom Netto, Heute im Ø 48 % und nach Steuern Ø 39,9 % von Verdienst – Massiver Rentenabbau - Beamte im Ø über 71 %!

  • Bundestagsabgeordnete bekommen nach 1 Jahr circa 233 € Rente, nach 10 – über 2.000 €

  • Rente in Großbritannien Ø 95%, Luxemburg Ø 88,3 %, NL Ø 81% und Spanien Ø 81 % vom letzten Netto, ohne Berücksichtigung des Renteneintrittsalters, wo Deutschland das höchste hat!

  • Rentenzahlungen in Österreich an Männer in Ø 1.820 €/je Monat in DE 1.050 € & Frauen 1.220 zu 590 €/ Monat!

  • Frage 1: Wer entscheidet über unser Rentensystem: Volk und Spezialisten oder Politiker, Beamte & Lobbyisten?

  • Frage 2: Gibt es in der Rentenpolitik vor Entscheidungen eine Öffentliche Diskussion mit Wissenschaftlern und Fachleuten?

  • Frage 3. Ist die unsere Rentenpolitik sozial, gerecht, demokratisch?

Rentenpolitik geht uns alle an, somit sollten wir Bürger/innen und nicht die Politiker ohne uns darüber entscheiden!

Teilen und unterstützen Sie die notwendigen Veränderungen!

graphic5-01.png
graphic5-01.png